CORONA- Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie einen Termin in unserem Haus wahrnehmen (MPU, Verkehrsmedizinisches Gutachten, weitere Fahreignungsbegutachtungen), ist der Nachweis von „3G“ erforderlich (ausgenommen sind Termine für Haaranalysen und Urinkontrollen):
  • Vollständiger Impfschutz (frühestens 14 Tage nach der letzten Impfung)
  • Nachweis einer mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegenden Infektion mit Covid 19 und/oder einer zusätzlichen Impfung
  • Aktueller POC-Antigen Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt). Keine Selbsttests.
Selbstverständlich arbeiten wir unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und Länderverordnungen. Auch unsere MitarbeiterInnen unterliegen den 3G-Regeln.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuell können wir weiterhin noch keine Informationsabende als Präsenzveranstaltungen anbieten. Wir werden Ihnen jedoch in Kürze die Möglichkeit bieten, kostenfrei an virtuellen Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Sobald dies möglich ist, informieren wir an dieser Stelle darüber.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.
Ihr Team der AVUS
 
 

Presseartikel


Erscheinungsdatum: März 2016
DAR Rechtszeitschrift des ADAC
Anforderungen an die anwaltliche Beratung vor einer MPU – pauschaler Rat zu Abstinenzbelegen greift zu kurz
www.adac.de

Erscheinungsdatum: 17. Februar 2016
Bist du deppert?
bist-du-deppert.pdf

Erscheinungsdatum: 2016
Jahresbericht Pro Non 2015
Artikel von "Fachliche Leitung der AVUS GmbH" und "Leitung der Begutachtungsstellen in Dortmund und Düsseldorf"
Die neuen V-Hypothesen in den Beurteilungskriterien und deren Anwendung in der gutachterlichen Praxis
www.pronon.info

Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2015
Nach dem Depperltest zurück auf die Straße
SZ-Artikel-MPU-Avus-Muenchen.pdf